Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

ver.di startet Unterschriftenaktion für mehr Personal in Schwabens …

Entlastung für das Krankenhauspersonal

ver.di startet Unterschriftenaktion für mehr Personal in Schwabens Krankenhäuser zum 1. Mai 2017

Die Gewerkschaft ver.di startet zum 01. Mai 2017 im Rahmen der Bewegung Entlastung in Krankenhäusern eine Unterschriftenkampagne. Nach namhaften Erstunterzeichnern und vielen Beschäftigten in den Krankenhäusern haben nun alle Bürger die Möglichkeit, den Appell an Hermann Gröhe, den Bundesminister für Gesundheit, Melanie Huml, der bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege und Dr. Georg Nüßlein als Mitglied der Expertenkommission Pflege zu unterschreiben.

Wir fordern eine gesetzliche Personalbemessung in allen Krankenhäusern. Mit den Planungen der jetzigen Bundesregierung geben wir uns nicht zufrieden. Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf beschlossen, der vorsieht, dass es in den sogenannten „pflegesensitiven Bereichen“ Personaluntergrenzen geben soll. Das ist zwar ein kleiner Anfang. Aber der Gesetzentwurf enthält viele Haken und Fallstricke.

„Im Krankenhaus geht es um Patientinnen und Patienten und nicht um „Kartoffeln“, alle Bereiche des Krankenhaus fallen aus unserer Sicht unter die Begrifflichkeit pflegesensitiv“, so Stefan Jagel der in Augsburg für das Gesundheits- und Sozialwesen zuständige Gewerkschaftssekretär. Deshalb müssen alle Beschäftigten im Krankenaus entlastet werden, auch zum Wohle der Patientenversorgung.

„Wenn es vor der Bundestagswahl keine zufriedenstellende Lösung für das Personal im Krankenhaus geben wird und insb. für die Pflege nachhaltig mehr Personal, werden wir die Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen auffordern müssen.“ so Stefan Jagel, „wenn es dann auf dem Verhandlungsweg keine Lösungen gibt, dann werden wir für mehr Personal streiken müssen.“ Das Limit der Belastung der Beschäftigten und Auszubildenden in den Krankenhäusern in Schwaben ist erreicht.

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner unterstützen mit ihrer Unterschrift die gewerkschaftliche Bewegung für mehr Personal in den Krankenhäusern und fordern die Politik und die Arbeitgeber zum Handeln für eine Personalbemessung auf.

Die Unterschriftenlisten können bei ver.di Augsburg angefordert werden, sie stehen auch hier zum Download zur Verfügung.

www.klinikpersonal-entlasten.verdi.de

http://tinyURL.com/Bay-Appell2017