Medien, Kunst und Kultur, Druck und Papier, industrielle Dienste und Produktion

Am Ball bleiben – MTV Druck verteidigen!

Tarifrunde 2018 – Druckindustrie

Am Ball bleiben – MTV Druck verteidigen!

Jetzt ist Teamgeist gefragt
Die einen kämpfen um den Weltmeistertitel.
In der Druckindustrie kämpfen wir jetzt um den Manteltarifvertrag Druckindustrie.

Die Arbeitgeber vom Bundesverband Druck und Medien haben unseren MTV nämlich zum 30.09.18 gekündigt. Was sie damit bezwecken wollen, ist so klar wie nie zuvor: eine drastische Verschlechterung der bisherigen Arbeits- und Einkommensbedingungen!

Der Wunschzettel der Arbeitgeber: ein echter Horrorkatalog
Unbezahlte Verlängerung der Arbeitszeit auf 40 Stunden: das allein kürzt den Stundenlohn um 14 %
Der Samstag soll Regelarbeitszeit werden: das kostet bis zu 30% Arbeitsplätze und ist familienfeindlich (vom Fußball spielen und schauen ganz zu schweigen)
Maschinenbesetzung und Facharbeiterschutz sollen weg: das heißt Leistungsverdichtung, höhere Arbeitsbelastung, das Ende tariflich geschützter Arbeit von Facharbeitern
Zuschläge und Sonderzahlungen kürzen und streichen: Für den Sonntag gibt es 90% weniger Zuschläge, die Antrittsgebühr bei der Zeitungsherstellung soll wegfallen, Nachtzuschläge sollen um ca. ein Drittel gekürzt werden ...und am Wochenende gibt es nachts keine Zuschläge mehr

Für einen Drucker in Lohngruppe VI heißt das

  • pro Nachtschichtwoche: 184,07 € weniger!
  • bei jeder Sonntagsschicht: 271,35 € weniger!
  • bei der Jahresleistung: 439,28 € weniger!

Das ist unsozial und verantwortungslos. Es trifft vor allem jene, die in Schichtarbeit ohnehin besonders belastet sind. Arbeitsplätze werden mutwillig vernichtet. Und wer will zu diesen Bedingungen noch in dieser Branche arbeiten? Damit würde auch die Vorbildfunktion des MTV Druck für nicht-tarifgebundene Betriebe wegfallen.

Jetzt braucht es unser aller Teamgeist. Nur gemeinsam können wir das, was wir erkämpft haben, verteidigen.

Jetzt die Mannschaft aufstellen . . . und am Ball bleiben

Fertig machen zum Angriff und zur Verteidigung
• Wir wollen mehr Geld, nicht weniger
• Wir verteidigen unser Einkommen
• Wir sichern unsere Arbeitsbedingungen erhalten
• Wir wollen den MTV Druck

Deshalb jetzt alle: Mitglied werden!
Zeigen wir den Arbeitgebern mal die rote Karte!


www.mitgliedwerden.verdi.de

Infos auch unter: druck.verdi.de