Medien, Kunst und Kultur, Druck und Papier, industrielle Dienste und Produktion

So darf ein Medienkonzern nicht mit seinen Mitarbeitern umgehen!

Tarifflucht der Augsburger Allgemeine

So darf ein Medienkonzern nicht mit seinen Mitarbeitern umgehen!

Wieder einmal kostet der Augsburger Weg – Irrweg – Beschäftigten bei der Augsburger Allgemeine die Tarifbindung. Diesmal trifft es die Drucker.

Die Beschäftigten, die jede Nacht und am Wochenende dafür sorgen, dass wir am Frühstückstisch die Zeitung auf dem Tisch liegen haben. Schon zu viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind bei Presse-Druck ohne Tarifbindung.

Und wen trifft der Augsburger Irrweg als Nächstes?

  • Der Augsburger Weg der Geschäftsführung ist ein Augsburger Irrweg, gepflastert mit vielen Schlaglöchern und Baustellen.
  • Der Augsburger Irrweg ist gepflastert mit massiven Lohnverlusten durch Schichtplanänderungen
  • Der Augsburger Irrweg ist gepflastert mit mehr Arbeitsbelastung und Stress durch Personalabbau
  • Der Augsburger Irrweg ist gepflastert mit Verlust der Tarifbindung, durch eine Betriebsvereinbarung und neue Zusatzverträge
  • Der Augsburger Irrweg ist gepflastert mit großen Schlaglöchern beim Kündigungsschutz

Die Augsburger Allgemeine ist die Nummer 2, gemessen an der Auflage in Bayern. Fasst man Augsburger Allgemeine und Allgäuer Zeitung zusammen, ist sie die Nummer 1 in Bayern.

So darf ein Medienkonzern nicht mit seinen Mitarbeitern umgehen!

Ausführliche Infos zum Thema findet ihr auch unter:
http://verdi-drupa.de/2018/10/15/aus-der-tarifbindung-gestohlen/