Rein­kom­men - An­kom­men

Von der Ich-AG zur Wir-AG
Rein­­kom­­men - An­­kom­­men

Selbst­­stän­­di­­ge kom­­men als Ein­­zel­­kämp­­fe­rin­­nen und -kämp­­fer nicht weit, aber ge­­mein­­sam kön­­nen wir die ei­­ge­­nen Ar­­beits­­be­­din­­gun­­gen ver­­­bes­­sern. – Am bes­ten klappt das in ei­­ner Or­­ga­­ni­sa­tion, die die ge­­sam­te Ar­­beits­welt im Blick hat: Für ver­­.­­di sind So­lo­-­­Selbst­­stän­­di­­ge ein selbst­­ver­­­stän­d­­li­cher Teil der Ar­­beits­welt und der Mit­­­glie­d­­schaft.

Selbstständige und Gewerkschaft

Selbstständige und Gewerkschaft: Geht das? Ja, das geht. Und es ist gewollt. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di begleitet Erwerbstätige in allen Phasen ihres Arbeitslebens: beim Berufseinstieg, bei der Existenzgründung, bei Erwerbs­losig­keit und natürlich in der Selbstständigkeit.

Angestellte haben Tarifverträge, werden von Betriebs- und Personalräten informiert und vertreten. Selbstständige müssen individuell geschützt werden und sich selbst einmischen. ver.di organisiert Selbstständige, bietet ihnen Information und Beratung und trägt so dazu bei, dass sie ihre Rechte kennen und nutzen können.

Selbstständige Arbeit muss gerecht bezahlt und sozial abgesichert werden. Dafür setzt ver.di sich ein.

In ver.di sind rund 30.000 Selbständige organisiert. Einige davon treffen sich bereits in einer Gruppe auf XING. Auch wenn die Gruppe vom Landesvorstand der Selbstständigen in Bayern koordiniert wird, laden wir nicht nur die Bayern sondern alle Selbstständigen in ver.di zum Vernetzen ein.
Zur eigenen Webseite der Selbstständigen in Bayern kommen Sie hier: http://www.selbst-staendig-bayern.de/

Mehr Infos auch auf mediafon.net

ver.di Kampagnen